China überarbeitet Protokoll für Massentests wegen Delta-Variante

German.news.cn| 15-09-2021 10:30:03| 新华网
German.news.cn| 15-09-2021 10:30:03| 新华网

BEIJING, 14. September (Xinhua) -- China hat das Protokoll des Landes für Massentests überarbeitet, um besser auf ein mögliches Wiederauftreten von COVID-19 reagieren zu können, welches durch die hochinfektiöse Delta-Variante verursacht wird.

Werden in einer Stadt mit mehr als fünf Millionen Einwohnern Massentests mit Nukleinsäuretests durchgeführt, müssen diese nach dem neuen Protokoll der Nationalen Gesundheitskommission innerhalb von drei Tagen abgeschlossen sein.

In der vorigen Fassung des Protokolls, die im Februar dieses Jahres eingeführt wurde, war die Frist für Städte dieser Größe auf drei bis fünf Tage festgelegt.

Für Städte mit weniger als fünf Millionen Einwohnern bleibt die Frist für den Abschluss der stadtweiten Tests unverändert bei zwei Tagen.

Bei Bedarf können Städte mit mehr als fünf Millionen Einwohnern laut dem Protokoll nationale Unterstützung beantragen, um die Tests innerhalb des Zeitrahmens abzuschließen.

Die Überarbeitung zielt darauf ab, Chinas Organisations- und Umsetzungsfähigkeit bei der Durchführung von groß angelegten Nukleinsäuretests weiter zu verbessern und dafür zu sorgen, dass das Land einem möglichen Wiederauftreten von COVID-19 durch die Delta-Variante wirksam begegnen kann.

(gemäß der Nachrichtenagentur Xinhua) 

Mehr Fotos

010020071360000000000000011100001310188485