Hochrangige Beamte aus China und USA führen Handelsgespräche

German.news.cn| 10-10-2021 09:36:58| 新华网
German.news.cn| 10-10-2021 09:36:58| 新华网

Das Foto zeigt die Nationalflaggen Chinas und der USA sowie die Flagge von Washington D.C. auf der Constitution Avenue in Washington, der Hauptstadt der USA, 24. September 2015. (Xinhua/Bao Dandan)

BEIJING, 9. Oktober (Xinhua) -- Der chinesische Vize-Ministerpräsident Liu He, ebenfalls Mitglied des Politbüros des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chinas und Leiter der chinesischen Seite des umfassenden Wirtschaftsdialogs zwischen China und den USA, hielt am Samstag ein Videogespräch mit der US-Handelsbeauftragten Katherine Tai.

Während des Gesprächs führten die beiden Seiten einen pragmatischen, offenen und konstruktiven Austausch über drei Themen:

Erstens sind die Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen China und den USA für beide Länder und die Welt insgesamt von großer Bedeutung, und der bilaterale Wirtschafts- und Handelsaustausch sowie die Zusammenarbeit sollen ausgebaut werden.

Zweitens tauschten die beiden Seiten ihre Ansichten über die Umsetzung des Wirtschafts- und Handelsabkommens zwischen China und den USA aus.

Drittens brachten beide Seiten ihre Hauptanliegen zum Ausdruck und erklärten sich bereit, die berechtigten Anliegen der jeweils anderen Seite durch Rücksprache auszuräumen.

Die chinesische Seite brachte Stellungnahmen zur Aufhebung von Zusatzzöllen und Sanktionen ein und erläuterte ihren Standpunkt zu Themen wie Chinas wirtschaftlichem Entwicklungsmodell und Industriepolitik.

Beide Seiten vereinbarten eine Fortsetzung der Kommunikation auf Grundlage von Gleichheit und gegenseitigem Respekt, damit günstige Rahmenbedingungen für eine gesunde Entwicklung der bilateralen Wirtschafts- und Handelsbeziehungen und für die Erholung der Weltwirtschaft geschaffen werden können.

(gemäß der Nachrichtenagentur Xinhua)

 

010020071360000000000000011100001310235383