Xi ruft zu grünem Weg der Entwicklung auf

German.news.cn| 13-10-2021 10:50:58| 新华网
German.news.cn| 13-10-2021 10:50:58| 新华网

Das Foto zeigt das Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs auf der 15. Tagung der Konferenz der Vertragsparteien des Übereinkommens der Vereinten Nationen über die biologische Vielfalt (COP15) in Kunming in der Provinz Yunnan im Südwesten Chinas, 12. Oktober 2021. (Xinhua/Fei Maohua)

BEIJING, 12. Oktober (Xinhua) -- Der chinesische Staatspräsident Xi Jinping rief am Dienstag dazu auf, die Anstrengungen zur Förderung eines grünen Weges der Entwicklung zu beschleunigen und eine Win-Win-Situation zwischen Wirtschaftswachstum und Umweltschutz sicherzustellen.

In seiner Rede auf dem Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs auf der 15. Tagung der Konferenz der Vertragsparteien des Übereinkommens der Vereinten Nationen über die biologische Vielfalt (COP15), die von Beijing aus per Videolink übertragen wurde, bezeichnete Xi eine intakte Ökologie und Umwelt "nicht nur als natürliches Gut, sondern auch als wirtschaftliches Gut".

Xi drängte darauf, die harmonische Koexistenz zwischen Mensch und Natur zu gewährleisten.

Xi wies darauf hin, dass die COVID-19-Pandemie einen Schatten auf die globale Entwicklung geworfen und die Herausforderungen für die UN-Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung verschärft habe. Er sagte zudem, dass die Entwicklungsländer angesichts der doppelten Aufgabe der wirtschaftlichen Erholung und des Umweltschutzes "umso mehr Hilfe und Unterstützung brauchen".

"Wir müssen die Solidarität stärken, um Schwierigkeiten zu überwinden und die Menschen in allen Ländern stärker und gerechter von den Entwicklungsergebnissen und einer gesunden Umwelt profitieren zu lassen", sagte Xi.

"Wir leben in einer Ära, die sowohl voller Herausforderungen als auch voller Hoffnungen ist", sagte Xi. "Solange wir mit Beharrlichkeit voranschreiten, wird uns eine strahlende Zukunft bevorstehen."

(gemäß der Nachrichtenagentur Xinhua)

010020071360000000000000011100001310241468