Interview: China biete "bedeutende Chance" für Investoren und Unternehmen - Experte

German.news.cn| 14-10-2021 14:39:22| 新华网
German.news.cn| 14-10-2021 14:39:22| 新华网

NEW YORK, 12. Oktober (Xinhuanet) -- Der chinesische Markt biete "eine bedeutende Chance" für globale Investoren und Unternehmen, da der Markt von der robusten Wirtschaft des Landes und seinen anhaltenden Bemühungen um Reform und Öffnung beflügelt werde, sagte ein US-Experte.

China verfüge nicht nur über eine boomende Mittelschicht, sondern glänze auch bei der Förderung von Innovationen und der Einführung neuer Technologien, was enorme Chancen schaffe, sagte Brendan Ahern, Chief Investment Officer von Krane Funds Advisors, einer US-amerikanischen Vermögensverwaltungsgesellschaft, die auf börsengehandelte Fonds mit Schwerpunkt China spezialisiert ist, Xinhuanet kürzlich in einem Interview.

"Gleichzeitig hat China den Investoren hervorragende Renditen geboten", was durch die beeindruckende Performance des MSCI China-Technologiesektors im Laufe der Jahre belegt werde, sagte der Experte für globale Finanzmärkte mit besonderem Fokus auf China.

Ahern wies darauf hin, dass Investoren auf der ganzen Welt mit der Öffnung der Onshore-Aktien- und Rentenmärkte des Landes die Chance hätten, ein breiteres Spektrum von Unternehmen kennenzulernen und die aufregenden Möglichkeiten zu nutzen, die China biete.

"China hat überaus gute Arbeit geleistet, indem es ausländischen Investoren, Vermögensverwaltungsgesellschaften, Maklern, Händlern und Versicherungsunternehmen einen besseren Zugang ermöglicht", sagte Ahern und stellte fest, dass Chinas jahrzehntelanges Engagement für seine Öffnung "ein sehr starker Beweis" sei, dass das Land den Trend "sehr entschlossen" fortsetze.

"Die Öffnung Chinas findet seit Jahrzehnten statt und bietet Zugang zum chinesischen A-Aktienmarkt und in jüngerer Zeit zum Anleihemarkt", sagte er und fügte hinzu, dass der Schritt "eine Fülle von Möglichkeiten für globale Unternehmen bietet, ihre Dienstleistungen auf den chinesischen Markt zu bringen", was sowohl den Unternehmen als auch ihren Aktionären zugute komme.

Der Marktexperte sagte, dass "der ausländische Besitz an chinesischen A-Aktien wächst", insbesondere nach dem Aufkommen des Stock-Connect-Programms und der Aufnahme chinesischer A-Aktien durch MSCI in ihre Indizes, und dass er glaube, dass sich die Tendenz fortsetzen werde, gestützt durch ein günstiges makroökonomisches Umfeld.

Der chinesische A-Aktienmarkt sei in diesem Jahr sehr widerstandsfähig gewesen, angetrieben von Investoren, die eine positive Einschätzung darüber haben, wie Unternehmen von der Wirtschaft und dem Umgang der Regierung mit dem Coronavirus profitieren werden, sagte er.

In Bezug auf die Volatilität in Chinas Offshore-Notierungen nach den jüngsten Regulierungsmaßnahmen sagte Ahern, dass Nervosität an der Börse auftauche, weil "sich viele Investoren vorübergehend an die Seitenlinie gestellt haben", und es sei wichtig, eine rationale Perspektive in Bezug auf die Regulierung zu haben.

"Regulierung ist keine schlechte Sache", und in einigen Schlüsselsektoren sei "Regulierung gerechtfertigt", sagte der Experte und fügte hinzu: "Wir denken, dass die Ziellinie in Sicht ist, da wir von den Aufsichtsbehörden mehr Transparenz gesehen haben."

Laut Ahern habe KraneShares CSI China Internet ETF oder KWEB, das in den USA und Hongkong notierte chinesische Unternehmen halte, in diesem Jahr einen sehr erheblichen Zufluss von etwa 6 Milliarden US-Dollar verzeichnet.

"Das ist ein starkes Indiz dafür, dass Investoren glauben, dass diese innovativen Unternehmen in der Lage sein werden, Vorschriften einzuhalten und sich an sie anzupassen", sagte er.

(gemäß der Nachrichtenagentur Xinhua) 

010020071360000000000000011100001310244262