Chinas ökologische Philosophie findet Anerkennung durch Annahme der "Erklärung von Kunming"

German.news.cn| 15-10-2021 10:39:49| 新华网
German.news.cn| 15-10-2021 10:39:49| 新华网

Ein Rundtischgespräch auf Ministerebene im Rahmen des hochrangigen Segments des ersten Teils der 15. Tagung der Konferenz der Vertragsparteien des Übereinkommens der Vereinten Nationen (UN) über die biologische Vielfalt (COP15) findet in Kunming in der Provinz Yunnan im Südwesten Chinas statt, 13. Oktober 2021. (Xinhua/Li Xin)

KUNMING, 14. Oktober (Xinhua) -- Die "Erklärung von Kunming" wurde am Mittwoch auf der 15. Tagung der Konferenz der Vertragsparteien des Übereinkommens der Vereinten Nationen (UN) über die biologische Vielfalt (COP15) in Kunming in der Provinz Yunnan im Südwesten Chinas verabschiedet.

Der chinesische Minister für Ökologie und Umwelt Huang Runqiu verkündete die Annahme der Erklärung auf dem hochrangigen Segment des ersten Teils der COP15.

"Die Erklärung wird ein starkes Signal aussenden und der Welt unsere Entschlossenheit, das Problem des Verlusts der biologischen Vielfalt zu lösen, sowie unsere stärkeren Maßnahmen zu den auf diesem hochrangigen Treffen erörterten Themen zeigen", sagte Huang. Die "Erklärung von Kunming" ist eine politische Erklärung und eines der wichtigsten Ergebnisse der Konferenz. Die Erklärung verpflichtet sich, die Formulierung, Verabschiedung und Umsetzung eines wirksamen globalen Biodiversitätsrahmens für die Zeit nach 2020 zu gewährleisten, um den derzeitigen Verlust der biologischen Vielfalt umzukehren und sicherzustellen, dass sich die biologische Vielfalt bis spätestens 2030 erholt, um die Vision von 2050, in Harmonie mit der Natur zu leben, vollständig zu erfüllen.

Die Wiederherstellung der biologischen Vielfalt stellt laut der Erklärung eine entscheidende Herausforderung dieses Jahrzehnts dar. Sie erfordert eine starke politische Dynamik, die Verabschiedung und Umsetzung eines ehrgeizigen und transformativen weltweiten Rahmenplans für die biologische Vielfalt nach 2020 sowie das Vorantreiben von 17 Verpflichtungen.

"Die 'Erklärung von Kunming' beschreibt einige der Schlüsselelemente, die für den Erfolg notwendig sind: Mainstreaming, Umlenkung von Subventionen, Rechtsstaatlichkeit, volle und wirksame Beteiligung der einheimischen Bevölkerung und der lokalen Gemeinschaften", sagte Elizabeth Maruma Mrema, Exekutivsekretärin des Übereinkommens über die biologische Vielfalt.

"Die Erklärung weist in die richtige Richtung, die Vertragsparteien haben sich verpflichtet, einen Rahmenplan für die Zeit nach 2020 auszuhandeln, der sich wirksam auf die Kurve des Verlusts der biologischen Vielfalt auswirkt", fügte Mrema hinzu.

In der Erklärung wurde das Motto der UN-Biodiversitätskonferenz 2020 aufgegriffen: "Ökologische Zivilisation: Aufbau einer gemeinsamen Zukunft für alles Leben auf der Erde". Die ökologische Zivilisation ist eine von China vorgeschlagene Philosophie.

Die Philosophie, die erstmals auf einer nationalen Konferenz zum ökologischen Umweltschutz im Jahr 2018 vorgestellt wurde, umfasst mehrere Grundsätze, darunter die Wahrung von Harmonie zwischen Mensch und Natur und die Anerkennung einer gesunden ökologischen Umwelt als den integrativsten Vorteil für das Wohlergehen der Menschen. Sie enthält insbesondere den Grundsatz, dass Berge, Flüsse, Wälder, Ackerland, Seen, Grasland und Wüsten als Teil einer Lebensgemeinschaft zu betrachten sind, und dass die Umwelt durch die bestmöglichen institutionellen Vorkehrungen und unter strengster Rechtsstaatlichkeit geschützt werden soll. China soll sich ebenfalls intensiv an der globalen Umwelt-Governance beteiligen, um eine weltweite Lösung für den Umweltschutz und die nachhaltige Entwicklung zu finden.

Laut Zhao Yingmin, stellvertretendem Minister des chinesischen Ministeriums für Ökologie und Umwelt, ist die "Erklärung von Kunming" das erste politische Dokument, das die Philosophie der ökologischen Zivilisation im Rahmen des multilateralen UN-Umweltabkommens verkörpert.

Angesichts der vielen Unwägbarkeiten, mit denen die internationale Gemeinschaft während der Pandemie konfrontiert ist, ist es laut Zhao umso wichtiger, dass die internationale Gemeinschaft Vertrauen, Konsens, Weisheit und Stärke sammelt.

"Die Erklärung wird eine führende Rolle bei der Entwicklung und Umsetzung eines ehrgeizigen, pragmatischen und ausgewogenen globalen Biodiversitätsrahmens für die Zeit nach 2020 spielen und die Grundlage sowie politische Vorgaben für die nachfolgenden Verhandlungen bieten", sagte Zhao.

 (gemäß der Nachrichtenagentur Xinhua)

Mehr Fotos

010020071360000000000000011100001310245886